Stubaier Höhenweg  August 2003

4.Tag

von der Regensburger- zur Dresdner Hütte

Gehzeit 7 Std 

zurück zur Tourenseite

Die Regensburger Hütte Gerdi klar zum Abmarsch
   
Gerdi arbeitet noch an der Technik Der Weg führt zunächst durch das hohe Moos
   
Schmelzwasserbach des Hochmoosferners Zeit für ein Foto
   
Blick zum Grabagrubennieder Vor nicht langer Zeit lag hier die Gletscherzunge des Hochmoosferners
   
Eisreste sind noch zu entdecken Zurückgezogene Gletscherzunge des Hochmoosferners
   
   
   
  Blick zurück zur Regensburger Hütte
   
Wilder Freiger u. rechts der Sulzenauferner Sulzenauferner herangezoomt
   
Wilde Freiger Gerdi kommt
   
Rastplatz am Grabagrubennieder
   
Waterkant Alpinisten Abstieg vom Grabagubennieder
   
Steinmandl am Grabagrubennieder Rastplatz zwischen Schafgrübel u. Ruderhof
   
Daunkogelferner. Westlicher Ferner des Stubaiskigebiets  
   
Der nächste Rastplatz unterhalb der Damspitze ist in Sicht Blick in Richtung Talschluß Stubaital
   
Obwohl es sehr flach aussieht, gibt es im hinteren Bereich vor dem Rastplatz noch etwas Kletterei mit Seilversicherung Das Wetter sieht nicht gut aus
   
Pause vor dem Abstieg durch die hohe Grube
   
  Etwas Sorge bereitet immer noch das Wetter
   
Die Wolken verziehen sich  
   
Abstieg vorbei am Mutterberger See durch die Glammergrube Stubaier Wanderfeen
   
Blick zum Habicht Trinkpause
   
Die Wanderfeen schließen auf
   
   
   
Rückblick in Richtung Graabagrubennieder Letzte Hürde zur Dresdner Hütte. Joch westlich vom Egesengrat
   
Gleich ist es geschafft. Was auf dem Bild noch nicht zu sehen ist, Bergfreund Günter kommt uns mit einem Radler entgegen. Endlich da.
   
   
   
Unsere Stube
   
   
   
Speisesaal Fast wie im Schnellrestaurant einer Burgerkette.
   
Blick ins Tal Ein Skigebiet im Sommer
   

 

Copyright © 2003 Holger Volstorf,  Stand 11.November 2003

Andere hier aufgeführte Produkte und Unternehmen sind Warenzeichen, bzw. eingetragene Warenzeichen des jeweiligen Lizensträgers.
Alle Rechte vorbehalten.