Stubaier Höhenweg  August 2003

5.Tag

von der Dresdner- über die Sulzenau 

Gehzeit zur Sulzenauhütte

2 Std. 50 Min.

und weiter zur Nürnberger-Hütte

 

Gehzeit Sulzenaurhütte - Nürnberger Hütte 

3 Std 40 Min

zurück zur Tourenseite

Stubaier-Wanderfeen. Eine lustige Frauengruppe, die mit uns gemeinsam auf der Starkenburger-Hütte die Tour begonnen hatte. Nachbarschaft der Dresdner-Hütte
Rückblick Unser nächstes Ziel war das Beiljoch
Doch vorher musste noch jede Menge Blockkar durchquert werden
Oberhalb der Dresdner-Hütte, der Egesengrat Es wurde steiler
Vor uns der Auslauf der Beilklammen Klettereinlage im besagtem Auslauf der Beiklammen
Schafnock u.Ruderhofferner, rechts durch die Wolke verdeckt, das Gabagrubennieder das wir am Vortag überquerten Gerdi kommt
Wir nähern uns dem  ersten Etappenziel. Dem Beiljoch Unser Wanderfreund der Schwab
Auf dem Beiljoch ( 2672m ),  gab es zahlreich Steinmandl.
Wunderbar zu erkennen, der Seitenwall den der Ferner in der Vergangenheit, beiseite drängte. Günter u. Richard genießen den Blick auf den Sulzenauferner.
Oben in der Mitte die kleinere Erhebung, ist das Zuckerhüttl. In diesem Sommer zehrte die Sonne an sonst  weißen Kuppe. Holli u. Gerdi beim Fotoshooting.
Rastplatz Gletscherspalten
Rückblick zum Beiljoch
Die Blaue Lacke, Schmelzwassersee vor der Sulzenauhütte
Kurz vor der Hütte gab es noch eine kleine Schikane.
Nicht zu erkennen, das wir seitlich entlang, dieser kleinen Felswand auf Bretternstegen laufen mussten.
Rast auf der Sulzenauhütte
Hinten links ist das Beiljoch zu erkennen.
Die Landschaft wurde einst vom Wilden Freiger geformt. Im Hintergrund die Mairspitze.
Der Wilde Freiger
Vor dem Anstieg zum Nieder legten wir nochmals eine Rast im Grünau ein. Nicht schnell genug für den Selbstauslöser.
Auch der zweite Versuch scheiterte. Blick zum Nieder
Kleiner Schmelzwassersee vor dem Aufstieg zum Nieder Schöner Ausblick vom Nieder.
Rast auf dem Nieder Abstieg zur Nürnberger-Hütte
Der Abstieg war mit viel Kletterei verbunden. Der Schwab gefolgt von der rasenden Gerdi
Bis zur Hütte geht weiter steil bergab. Die Hütte fügt sich fast unsichtbar in die Felslandschaft ein
Gerdi kommt Die Nürnburger-Hütte
Der Hütteneingang
Der Schuhraum Unsere Stube

zurück zur Tourenseite

 

Copyright © 2003 Holger Volstorf,  Stand 11.November 2003

Andere hier aufgeführte Produkte und Unternehmen sind Warenzeichen, bzw. eingetragene Warenzeichen des jeweiligen Lizensträgers.
Alle Rechte vorbehalten.